Von der Idee zur Ausführung

Projekt Freiland Säuli

Freiland-Schweine der Krone 4 Stk. Anzahl 2021 Stk

4 Piétrain X Edelschwein seit 10 Mai
6 EdelschweineX Düroc anfangs Juli


60 Aaren Weide / Weidedauer 140-150 Tage

Edelschweine

Das Edelschwein ist die in der Schweiz am häufigsten vertretene Schweinerasse. Als besonderes Merkmal besitzen die Edelschweine die typischen Stehohren. Sie gelten als sehr robust, haben eine gut ausgebildete Schulter-, Rücken- und Schinkenpartie und liefern einen hohen Anteil begehrter Fleischstücke.

Piétrain

Das Pietrain schwein mit schwarzgetupftes Borstenkleid

Die ursprünglich aus Belgien stammende Rasse wird sowohl in der Schweiz wie auch im benachbarten Ländern zur Kreuzung von einheimischen Rassen eingesetzt. Die Piétrain weisen zumeist einen hohen Anteil an wertvollen Fleischstücken auf.

Duroc Mischling

mit rötlichem Borstenkleid

Kreuzungstier Duroc X Edelschwein

Kreuzungstiere

Die zwei Hauptschweinerassen Edelschwein und Schweizer Landrasse werden seit Jahren mit den Importrassen Hampshire (schwarz mit weissem Schultergurt) und Duroc (ein braunes oder fuchsrotes Schwein) eingekreuzt. Heute beträgt der Anteil an Kreuzungstieren in der Schweiz mehr als 30 Prozent. Die Nachkommen aus der Kreuzung mit anderen Rassen weisen oft eine verbesserte Vitalität auf.


Duroc

Das Duroc-Schwein liefert viel Fleisch und eine hohe Qualität. Deshalb wird diese Rasse vor allem in der Masttierzucht eingesetzt. In der Schweiz werden vor allem Tiere mit dänischem Ursprung eingesetzt. Ursprünglich stammt die Rasse aus den USA.

Duroc