Von der Idee zur Ausführung

Projekt Freiland Säuli

Aus einer Idee wurde das Projekt Freiland-saeuli. bereits zum zweiten mal sind auf dem Leiber Freilandsäul eingezogen. mit grosszügigem Auslauf (60 Aaren).

(Laut Tierschutzgesetz für Freilandhaltung Mindestens 2 Aaren pro Tier) also paradiesische zustände mit Wasser Suhle, 24 Std zugänglicher Trockenfutterstelle mit Regiofutter aus der 50 Meter entfernten Altbachmühle, grossem strohgefülltem Stall, fliesendem Wasser und vielen Bäumen als Schattenspender. Mit der Freilandhaltung wird den natürlichen Bedürfnissen von Schweinen optimal entsprochen. Sie bietet den neugierigen Schweinen die Möglichkeit sich zu beschäftigen. Sozialkontakte können ausgelebt werden. Dank artgerechter Haltung verletzen sich die Tiere nicht gegenseitig wie gelegentlich in konventionellen Schweinemästereien beobachtet wird

Getragen wird diese Philosophie von unserem Team! Charli, Roger und Michel Schmid, immer motiviert vom grunzen der Schweine.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken